Sprengungen hat fast jeder schonmal im Fernsehen gesehen oder war Live vor Ort

und konnte sich das Ereigniss anschauen.

 

Meistens sind solche Sprengungen mit vielen Auflagen verbunden und es muss ein enorm großer Sicherheitsabstand eingehalten werden.

 

 

Jeder kennt das typische Geräusch eines ohrenbetäubenden Presslufthammer der unaufhörlich auf den Beton schlägt und diesen zerkleiner soll.

 

Der pyrotechnische Abbruch minimiert dies Umweltbelastung auf ein erträgliches maß, sodas die arbeiten zudem noch erschütterungsarm fortgeführt werden können.


Sicherlich solch ein großer Abbruchbagger bekommt jedes Betonteil oder Felsbrocken klein, aber schafft er das auch in einem Hinterhof in einer Großstadt?

 

Um genau solche probleme lösen zu können bieten wir Ihnen den pyrotechnischen Abbruch an. Sei es im Hinterhof der Felsbrocken der  bei ausschachtungen stört, oder Tür durchbrüche die im laufenden Hotelbetrieb gesägt, pyrotechnisch zerkleinert und später ohne viel aufwand abgefahren werden können

 

 


Bei der klassichen Sprengung sieht man häufig den weiten Steinflug der zum einen gewollt ist, auf der anderen Seite die Schutzabstände aber sehr vergrößert.

 

 

Mit dem pyrotechnischem Abbruch, wird sowohl Lärm, Erschütterung und Steinflug minimiert sodas man selbst in sensiblen bereichen Tätig werden kann.

 

Durch die spezielle Ladung welche zum Auflockern des Betons verwendet wird, entsteht keine Detonation wie bei herkömmlichen Sprengungen, sonder es findet eine Deflagration statt welche sich positiv auf die Umweltbelastung wiederspiegelt.



Der pyrotechnische Abbruch im Einsatz